Schockenhoff: Selbsttötung muss gesellschaftliches Tabu bleiben

„Abhängigkeit von anderen und das Angewiesensein auf Hilfe sind keine menschenunwürdige Zustände, sondern eine Grundverfassung des Menschen. Fürsorge anderer schränkt Selbstbestimmung nicht ein.“

http://www.kath.net/news/47899

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s